No moria excuses

Wie macht man während einer globalen Pandemie auf Menschenrechtsverletzungen an den europäischen Außengrenzen aufmerksam? Mit einem ausdrucksstarken Namen, plakativen Informationen und einem kostenlosen Package – inklusive Share-Pics, Plakaten, Sticker, Bügelfolie für Masken, Ideen für Kreidemalerei – für alle die trotz Versammlungsbeschränkungen aktiv werden wollen. Der Instagram-Kanal hatte trotz ausschließlich organischer Postings schnell über 2.000 Follower:innen: instagram.com/nomoriaexcuses/ 

Private Arbeit